Wozu ist die Rosskastaniensalbe gut?

Wozu ist die Rosskastaniensalbe gut?

 

Hier auf der Seite erfährst du alles, was du über der Rosskastaniensalbe und deren Wirkung Wissen musst. Ausserdem verrate ich dir, wozu diese Salbe noch alles gut ist.

Viel Spass beim Lesen. Hier geht es direkt zum Menü.

 

 

1. Was ist eine Rosskastanie?
2. Ist die Rosskastanie Essbar?
3. Welche Wirkung haben die Rosskastanien?
4. Wo wird die Salbe Angewendet?
5. Welche Dosierung ist empfohlen?
6. Welche Inhaltsstoffe sind in der Rosskastanie vorhanden?
7. Welche Nebenwirkungen können Auftreten?
8. Welche Produkte der Rosskastanie gibt es?

Was ist eine Rosskastanie?

Die Rosskastanie wird auch (Aesculus hippocastanum) genannt und wird außerdem als Heilpflanze verwendet. Ein Produkt aus der Rosskastanie ist zum Beispiel die Rosskastaniensalbe.

Ein Kastanienbaum wird bis zu 30 Meter hoch und kann dabei bis zu 300 Jahre alt werden. Diese Baumart gehört zu den Flachwurzlern und besitzt ein Tellerförmiges Wurzelwerk welches, sich schließlich nur in den oberen Bodenschichten befindet.

Im April/Mai wachsen zudem die Knospen Rispenförmig an den Ästen des Baumes. Die Knospen haben eine Kegelform, sind dick und klebrig. Der Blattstiel ist etwa 10–18 cm lang und die Fiederblätter sind 5–7 mal am Stiel verteilt. Diese können je nach Alter des Baumes 10–18 cm lang werden. Die dabei entstehende Kastanie liegt, in einer grünen gestachelten Schale und beim Herunterfallen im September/Oktober öffnet sich die Schale und die Rosskastanie wird dabei freigelegt.
holz

Dieser Baum ist in ganz Europa verbreitet und gehört somit nicht zu den seltenen Arten. In den Herbst Monaten werden die Kastanien oft von Kindern gesammelt und beim Forstamt abgegeben. Diese Kastanien werden über die Wintermonate zum Füttern für das Wild im Wald genommen.

(zum Menü)

 

Ist die Rosskastanie Essbar?

Nein, die Rosskastanie kann man nicht Essen. Hierfür eignet sich die Edelkastanie, auch Esskastanie genannt. Diese Blüht im Juni/Juli und deren Erntezeit ist im Oktober.

(zum Menü)

Welche Wirkung haben die RosskastanieN?

Anhand Rosskastanien Extrakten wurde nach langen Untersuchungen festgestellt das diese unter dem Strich eine entzündungshemmende und Gefäßabdichtende Wirkung haben. Beispielsweise wird sie bei sehr starken Venenleiden eingesetzt. Nach mehreren Jahren der Forschung ist man zu dem Ergebnis gekommen das die Rosskastaniesalbe eine Kräftigung der Venen herbeiführt und eine klassische Rosskastanie eine sehr gute Heilpflanze ist.

(zum Menü)

wo Wird die RosskastanienSalbe angewendet?

Nachfolgend Liste ich ihnen die Beschwerden auf wo, die Extrakte ihr Anwendungsgebiet finden.

– Wadenkrämpfe
– Venenbeschwerden
– Krampfadern
– Hämorrhoiden
– müde Beine und Hauterkrankungen

Auf diesem Bild sind Besenreiser zu erkennen die mit Rosskastaniensalbe behandelt werden können

Beispielsweise wird bei den oben genannten Symptome die Rosskastaniensalbe angewendet.

(zum Menü)

Welche Dosierung ist empfohlen?

Die richtige Dosierung entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage. Grundlegend werden salben und Gele zwei bis fünfmal am Tag aufgetragen. Die Produkte in Tabletten oder Kapselform werden morgens und abends eingenommen. Empfehlenswert ist die Einnahme zu den Mahlzeiten.

(zum Menü)

Welche Inhaltsstoffe sind in der Rosskastanie vorhanden?

Das Triterpensaponin-Gemisch Aescin ist wohl der wichtigste Inhaltsstoff der verwendet wird, um die Rosskastaniensalbe herzustellen. Flavonoide, Cumarine, Gerbstoffe und andere wichtige Nährstoffe sind in den Samen der Kastanie vorhanden.

(zum Menü)

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Zu den Nebenwirkungen zählen übrigens Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle. Bei Extrakte in Tablettenform können Verdauungsbeschwerden auftreten da Schleimhautreizende Inhaltsstoffe vorhanden sind. Falls möglich, sollten sie die Tabletten oder Kapseln zu den Mahlzeiten einnehmen um, die Verdauungstörungen zu reduzieren. Sobald Sie Hautausschläge von den Produkten bekommen, brechen sie die Behandlung sofort ab und kontaktieren sie falls möglich ihren Hausarzt. Hierzu empfiehlt es sich also bei jedem Produkt die Packungsbeilage sorgfältig zu lesen.

(zum Menü)

Welche Produkte der Rosskastanie gibt es?

Die Form der Produkte sind weiterhin sehr unterschiedlich und reichen von der normalen Rosskastaniensalbe über Gelen bis hinzu Tabletten, Kapseln oder Tinkturen.

(zum Menü)